Balance, Fitness, Entspannung, Tipps, Lanzarote
Die richtige Balance von Körper und Geist – nicht nur auf Lanzarote!
18. November 2016
Weihnachten, Rezept, Energy Balls, Kekse, fettarm, gesund
Weihnachten, das Fest des glücklichen Bauches
12. Dezember 2016
Alles zeigen

Wie ihr eure Ziele ohne Stress erreicht

Ziele erreichen ist gar nicht so einfach. Aber es gibt eine tolle Möglichkeit, wie es ganz leicht wird: mit einer Zielcollage. Wie das funktioniert ...

24. Dezember, 10 Uhr, Shoppingcenter. Die Hölle auf Erden hat ein Datum.

Wie oft habts ihr euch geschworen, dass ihr nächstes Jahr rechtzeitig alle Geschenke beieinander habts. Dass ihr euch frühzeitig hinsetzt und überlegts, was ihr euren Lieben schenken könntets. Und was wird meist daraus? Gar nichts.

Also hetzts ihr durch die Stadt und kaufts irgendwelche Kompromissgeschenke, damit ihr wenigstens irgendwas überreichen könnts. Zwischendrin drückts ihr euch noch schnell einen Schokonikolaus rein, weil ihr sonst mit dem ganzen Stress nicht mehr klarkommts, obwohl ihr doch bis Silvester noch ein paar Kilos verlieren wolltets. Na ja, besinnliche Zeit sieht doch wahrhaftig anders aus – und vorgenommene Ziele wahrzumachen, offensichtlich auch.

Dabei gibt’s einen ganz einfachen Trick, wie ihr dem Chaos entgehen und eure Ziele einhalten könnts …

Große Ziele vor Augen

Jetzt im Herbst habts ihr nämlich eine super Zeit zum Träumen und Nachdenken. Nicht nur über mögliche Geschenke, sondern auch um euch ganz grundlegend Gedanken über eure Ziele zu machen. Wann habts ihr euch das letzte Mal gefragt, was euch wirklich wichtig ist? Welche großen Ziele wollts ihr in eurem Leben noch erreichen? Im Alltag geht der Gedanke daran ja doch oft unter.

Aber ich habe eine wundervolle Möglichkeit gefunden, wie ich zu dieser Klarheit komme und mir meine Ziele bewusst mache: Ich bastle mir eine Zielcollage – also quasi meinen persönlichen Plan, welche Ziele als Nächstes anstehen.

Wie das funktioniert, fragts ihr euch? Das ist wirklich ganz einfach. Ich mache aktuell gerade eine neue. Dafür nehmts ihr viele verschiedene Magazine und studierts die einfach mal durch. Schauts nach Dingen, die ihr haben wollts oder die ihr anvisiert. Das müssen nicht unbedingt materielle Gegenstände sein.

Die gesammelten Bilder und Artikel der Magazine klebts ihr dann auf ein Poster oder einen Karton. Malts und schreibts auch ruhig etwas dazu. Visualisiert, was ihr euch wünschts. Machts eine richtige Mind-Map eurer Träume und Ziele.

Seelen-Striptease – nur in guter Gesellschaft!

Aber bitte machts das nicht nebenher. Nehmts euch in Ruhe Zeit dafür und lassts die Glotze mal für ein paar Stunden aus. Ich esse zum Beispiel immer gerne heiße Maroni dazu. Super gemütlich!

Ihr müssts das natürlich auch nicht alleine machen. Aber wenn ihr Gesellschaft wollts, dann schauts, dass es sich um gute Freunde, den Partner oder um Familienmitglieder handelt. Schließlich braucht es großes Vertrauen, eure innigsten Wünsche und Ziele vor einem anderen Menschen zu offenbaren. Seht’s als eine Art Seelen-Striptease. Eure nackige Haut würdets ihr doch auch nicht jedem zeigen! 😉

No Limits

Eure Zielcollage ist der erste Schritt auf dem Weg, die anvisierten Ziele zu erreichen. Es ist wie das Fahren mit der U-Bahn: Ihr machts euch klar, wohin ihr wollts, bevor ihr in den Wagen steigts.

Wenn ihr also über eure Ziele nachdenkt, tuts mir einen Gefallen: Träumts groß. Setzt euch keine Limits! Kramts vielleicht alte Ziele hervor, die ihr schon in eurer Kindheit immer wolltets. Mit eurer Zielcollage macht ihr sie wieder sichtbar.

Und auf einer kleineren Skala könnts doch gleich mitschauen, welche Ziele eure Familie und Freunde wohl so haben – und ihnen passend dazu die Badelatschen für Miami oder das Buch für die Fortbildung zu Weihnachten besorgen. Dann kommts ihr entspannt in die besinnliche Zeit.

Vielleicht wollts ihr mir ja eins eurer Ziele auf der Collage verraten. Ich erzähl’s auch niemandem, versprochen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *