Heißhunger, Essen, Ernährung, Toni Klein
Heißhunger – Freund statt Feind!
26. Oktober 2018
Toni Klein, Kartenhaus, Leben, Sport, Erfolg, Freude
Wenn das Leben wie ein Kartenhaus ist …
23. November 2018
Alles zeigen

Machts aus eurem Leben keine Tragödie!

Leben, Einstellung, Toni Klein, Freude, Tragödie

Schauts und hörts euch mal in eurem Büro um. Wie viele grimmige Gesichter sehts ihr? Wie oft hörts ihr jemanden seufzen? Alle sind super gestresst. Was läuft denn da schief? Das ist ja ein Jammertal – das aber gar keins sein muss …

Stress, der glücklich macht

Ich glaube ja, dass wenn euch die acht Stunden bei der Arbeit stressen, dann liegt das nicht daran, dass ihr zu viel Arbeit habts, sondern die falsche Einstellung. Überdenkts mal die Art, wie ihr eure Arbeit angeht. Glaubts ihr, ich jammere, wenn ich mich vor Vorträgen nicht retten kann? Sicher nicht – ich hätte sie ja nicht annehmen müssen. Aber ich mache es, weil ich Bock drauf hab! Das ist positiver Stress für mich. Und wenn ich dann am Ende der Woche einen mega Berg Arbeit geschafft habe, fühle ich mich zwar ausgelaugt, aber eben auch saugut!

Wenn ihr nicht so denkt, sondern euren Lohn eher als Schmerzensgeld betrachtet, dann ist das auf Dauer echt krass. Dann könnts ihr euch eigentlich nur einen neuen Job suchen – oder aber eure Einstellung ändern. 

Überdenkts eure Einstellung

Überlegts mal: Selbst wenn ihr 60 Stunden in der Woche arbeitet, habts ihr noch 108 Stunden für Dinge, die euch Spaß machen. Plants diese Zeit gründlich. Gerade an Tagen, die so richtig stressig sind. Wenn ihr wissts, dass ihr jede Menge Aufträge habts, ja dann müssts ihr in der Woche nicht noch fünf Laufeinheiten, einen Kinoabend und das Rasenmähen einplanen. Glaubts mir, ob der Rasen einen Zentimeter länger ist oder nicht, ist gehupft wie gesprungen. Viel wichtiger ist euer Energiehaushalt. Machts lieber am Abend einen kleinen Spaziergang. Der Kinofilm läuft auch noch in der nächsten Woche … 

Sagts auch mal Nein

Klar, ihr wollts euren Freunden natürlich keinen Korb geben. Es ist ja total nett, dass sie Zeit mit euch verbringen wollen oder euer Partner mit euch schick essen gehen will. Aber ihr seids nicht gezwungen, auf jeder Hochzeit zu tanzen. Da müssts ihr ehrlich sein: Sagts euren Lieben Bescheid, dass bei euch grad die Hütte brennt und verschiebts das Treffen. Dann habts ihr nämlich auch den Kopf frei und hängts nicht noch gedanklich der Arbeit nach.

Ihr werdets sehen: Wenn ihr eure Einstellung zu eurer freien Zeit so verändert und euch jeden Tag eine Stunde zum Luft holen gönnts, dann ändert sich automatisch eure Einstellung zur Arbeit. Dann macht auch die wieder mehr Spaß und die Tragödie hat ein Ende. Steckts eure Kollegen an! Seids die ersten, die strahlend ins Büro kommen. 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *